Gut, dass es uns gibt –

schade, dass es uns geben muss!

Allein in Sassenberg sind über 65 Kinder betroffen!

Lebens-Mittel-Punkt

Seit dem 17. Okotber 2008 gibt es auch in Sassenberg eine sogenannte Tafel, den „Lebens-Mittel-Punkt“. Die ökumenische Initiative der ev. und kath. Kirche, sowie der Kolpingfamilie wurde vor über 10 Jahren auf dem Weg gebracht. Die Reaktion war gut, jedoch auch erschreckend gut. 90 Körbe sind es bereits – und das ist das Erschreckende -, die ca. 80 ehrenamtlichen Mitglieder Woche für Woche packen. 90 Körbe stehen für 55 Haushalte, Familien, Einzelpersonen oder Alleinerziehende. 90 Körbe, die Zahl steht für 280 Menschen, davon 65 Kinder, die auf Hilfe angewiesen sind, weil sie sich selbst nicht helfen können.

Manche helfen besser als gehofft

Das die 90 Körbe gefüllt werden können, ist das erfreulich Gute. Denn das Engagement der genannten Beteiligten und Helfer alleine würde nicht reichen, die Waren mit denen die Körbe gefüllt werden zu verteilen. Zahlreiche Firmen haben sich spontan bereitgefunden, von nun an dem „Lebens-Mittel-Punk“ kostenlos Produkte zur Verfügung zu stellen. Und dies sind dankenswerterweise sogar nicht nur Dinge, die kurz vor Ablauf der Mindesthaltbarkeitsdauer stehen.
„Manche helfen besser als gehofft“

Nächste Termine

Aktuelles bei LMP

Corona-Lage könnte den Warenaustausch stoppen

03.12.2020

Sassenberg (jor). Schon mittags vor 12 Uhr treffen die ersten Kunden beim Lebensmittelpunkt (LMP) in Sassenberg ein und warten darauf, dass die Ausgabe um 14:30 beginnt. […]

Ehrenamtler freuen sich über Spende

03.12.2020

Füchtorf / Sassenberg (jor). Parteien dürfen nicht Spenden. Anders verhält es sich bei der „FWG – Freie Wähler-Gemeinschaft Sassenberg-Füchtorf“, denn sie ist ein Verein. „Wir machen […]

Sassenberg (jor) Das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen:

06.08.2020

Bei der Aktion „Kauf 1 mehr“ am Sassenherger Edekamarkt kamen am Samstag 18 Kisten mit Waren zusammen, die der Lebensmittelpunkt Sassenberg (LMP) gut gebrauchen kann. Länger […]

loading